Tierschutzverein Europa

Biana
Portrait Name: Biana
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 06.2006 (12 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 53 cm
Aufenthaltsort: Perros Con Alma, Zaragoza, Spanien

Name: Biana
Geschlecht: Weiblich
Alter:06-06-2006
Größe: 53cm.
Rasse: Mischling
Fell: kurzes, hellbraunes Fell
Kastriert: Ja
Geimpft: Ja
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza/ Spanien
 
 
Der Zauber des Augenblicks:

Wir sind uns bewusst das es schwierig werden wird, für unsere herzallerliebste Omi ein Zuhause zu finden. Aber wir haben eben auch schon so manches kleines Wunder in der Tiervermittlung erlebt und möchten euch deshalb gerne Biana vorstellen.

Hier sind Menschen mit ganz großem Tierschutzherz gefragt! Diesen "einen besonderen Menschen" bei dem der Tierschutzgedanke im Vordergrund steht. Menschen die sich bewusst sind, ihr vierbeiniges Familienmitglied nur noch eine begrenzte Zeit an ihrer Seite zu haben. Menschen, die eine relativ kurze Zeit intensiv genießen können, voller Fürsorge und Liebe.
Menschen, die den Zauber gemeinsamer Momente einfangen können, und dieses Glück in ihrem Herzen auf ewig bewahren können.
 
Biana lag einfach auf der Strasse, niemand wusste woher Sie kam. 
Ob sie einmal ein Zuhause hatte, vielleicht sogar einmal geliebt wurde, dann lästig geworden ist? Außer Biana selbst weiß es niemand, und vielleicht ist es auch besser so.
Was wir jedoch sagen können, ist dass der Körper unserer liebevollen Hundeomi schon fast leblos war, zum Sterben bereitgelegt, die Äuglein geschlossen...... 
In Gedanken hatte Biana sicher schon abgeschlossen mit ihrem Leben, ihre Seele ohne jegliche Hoffnung. Ihr kleines Herz jedoch schlug noch, zwar ganz leise, aber laut genug um die junge Tierschützerin auf sich aufmerksam zu machen.
Wir gehen davon aus, dass sich die liebe Biana eine sehr lange Zeit mit Müll fressen am Leben gehalten hat. Ihr körperlicher Zustand war sehr schwach als sie gefunden wurde, sie konnte kaum noch stehen oder gehen. Zudem hatte sie jede Menge Entzündungen im Maul, entzündetes Zahnfleisch und faule Zähne.
Dieser qualvolle Anblick ließ die junge Tierschützerin schaudern. Sie rief sofort Hilfe bei unserer Tierschutzkollegin Julieta, die (wie könnte es anders sein) das Häufchen Elend so schnell als möglich abholte und in die Tierklinik brachte um sie medizinisch versorgen zu lassen .
 
Mittlerweile geht es der sanften Biana gesundheitlich sehr viel besser und ihr Lebenswille kommt in kleinen Schritten zurück.
Ihr wurden einige Zähne gezogen, der Maulbereich und die wenigen, verbliebenen Zähne wurden komplett saniert. 
Allerdings kann Biana dadurch bedingt hartes Futter nicht mehr so gut kauen. Im Tierheim bekommt sie  weiches Dosenfutter, das nimmt sie sehr gut an. 
Ein Milchleistenstrang wurde ihr aufgrund kleiner Tumore entfernt. Die Operation hat sie ganz gut überstanden. Jegliche Behandlungen ließ sie sehr brav ohne einen Mucks über sich ergehen. Auch die Autofahrten meisterte sie ohne Probleme.
 
Im Moment wird unsere tapfere Maus noch gegen Erlichiose behandelt (Stand: 5.2.2019). Sie muss über mehrere Wochen ein Antibiotikum einnehmen (Doxycillin) danach ist normalerweise eine vollständige Heilung zu erwarten. Sollte Biana das große Glück haben noch während der Behandlung ausreisen zu dürfen, geben unsere spanischen Freunde in der Regel die Medikamente mit.
 
Ihr "besonderen Menschen" dort draußen, schaut in Bianas wunderschöne, traurige Augen. Eines Tages werden diese Augen wieder leuchten vor Glück, vor Dankbarkeit, vor Sicherheit, vor Geborgenheit.
Sei Du dieser Mensch, der ihr diesen (Augen)Blick schenkt!

Gerne dürfen Sie bei weiteren Fragen zum Adoptionsablauf Bianas Vermittlerin Regina Ehrat kontaktieren.
 
 

Biana im Februar 2019


 



Regina Ehrat (Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch)
Handy: 0175-8502268
»