Tierschutzverein Europa

Mabel
Portrait Name: Mabel
Rasse: Mischling (möglicherweise Labrador-Schäferhund)
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 12.2018 (1 Jahr alt)
Ungefähre Größe: ca. 57 cm
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragossa/Spanien

Name: Mabel
Geschlecht: Weiblich
Alter: 03-12-2018
Größe: 57 cm.
Rasse: Mischling (möglicherweise Labrador-Schäferhund)
Fell: braun-schwarz
Kastriert: zu jung, evtl. bei Ausreise
Mittelmeerkrankheiten: Keine, alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza/ Spanien
 
Mabel- Von der Raupe zum Schmetterling!
 
Als die süsse Mabel in die Obhut von unserer Tierschutzpartnerin Julieta kam, war sie ein zitterndes Häufchen Elend. Auf zwei ihrer Videos können Sie sehen welchen Horror sie die ersten Tage durchgemacht hat. Am liebsten wäre Mabel in die Wand gekrochen um sich zu verstecken, bei Annäherungen von Menschen machte Mabel vor Angst unter sich. 
 
Julieta und eine liebe Pflegerin wollten diese sanfte Hündin in ein besseres Leben zurückholen und nahmen immer wieder vorsichtig Kontakt zu ihr auf, streichelten Mabel und nahmen sie in die Arme. 
Schon nach einer Woche zeigten ihre Bemühungen große Erfolge und mittlerweile ist aus ihr eine freundliche Hündin geworden, welche die Nähe der Menschen sucht und gestreichelt werden möchte.
Das Leben als Raupe ist nun vorbei, Mabel "fliegt" als schöner Schmetterling über die Wiese des großen Auslauf! :-)
 
Die ausgeglichene Hündin hat sich sehr an die Pfleger gebunden und läuft mit locker wedelnden Rute in ihre Arme um das Köpfchen darin zu vergraben, wenn sie abends im Zwinger zurückgelassen wird, weint  sie den Betreuern nach.
Im Umgang mit Artgenossen zeigt sich die brave Maus sehr verträglich und sozial. Sie läuft ohne Probleme in der großen gemischten Gruppe und hat mit zwei kleinen Hundejungs eine ganz besondere Freundschaft geschlossen. Gemeinsames Schnüffeln, gemeinsames Putzen, schade das ihre beiden Lieblingsfreunde bald ausreisen und Mabel bleibt zurück.
 
Zu Mabels Vorgeschichte können wir sagen, dass sie aus der gleichen Familie wie unser lieber Memé kommt (https://www.tierschutzverein-europa.de/anzeige.php?lang=&id=9767). Sie lebte frei bei einem sehr armen Paar auf dem Land. Diese Menschen sind zwar sehr tierlieb und füttern immer wieder herrenlose Hunde die bei ihnen Anschluß und Nahrung suchen. Leider hat das Paar für sich selbst kaum zu essen und so riefen sie bei Julieta an und baten um Hilfe Mabel in ihr Tierheim aufzunehmen.
 
Menschen die eine sanfte, verschmuste und dennoch bewegungsfreudige Hündin suchen, werden mit etwas Erziehung eine Traumbegleiterin bekommen. Bei weiteren Fragen zu Mabel und einer möglichen Adoption, wenden Sie sich gerne an Mabels Vermittlerin Nicole Steib.
 


Mabel im September 2019




 



Nicole Steib (Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch)
Telefon: 07664 6198775
Handy: 0176 30303848
»