Tierschutzverein Europa

Berti
Portrait Name: Berti
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 08.2019 (6 Monate alt)
Ungefähre Größe: aktuell 30 cm./ erwachsen geschätzt: 50 cm
Aufenthaltsort: Deutschland, 79271 St. Peter

Name: Berti
Geschlecht: Männlich
Alter: 07-08-2019
Größe: aktuell 30 cm./ erwachsen geschätzt: 50 cm.
Rasse: Mischling
Fell: braun
Kastriert: nein, zu jung
Mittelmeertest: nein, zu jung
Geimpft: Ja
Aufenthalt: Deutschland, 79271 St. Peter
 

Update vom 27.12.2019:



Berti durfte im Dezember gemeinsam mit seinen drei Geschwistern nach Deutschland in ihre neuen Familien reisen.
Berti lebt derzeit zusammen mit einem dreijährigen Erstrüden in einer Familie mit drei Kindern im Grundschulalter. Die Familie schildert ihn als tollen und gelehrigen Welpen, der verspielt und aktiv die Welt erkunden will. Er ist ein kleiner Charmeur und hat sich bereits in sämtliche Herzen geschlichen. Dabei lässt er nichts unversucht, jederzeit auch die Aufmerksamkeit des Erstrüden zu gewinnen.
Der Erstrüde der Familie kam vor zwei Jahren ebenfalls aus dem Tierschutz und ist ausgesprochen devot und unterwürfig. Zum allgemeinen großen Bedauern, kommt er mit Bertis Temperament überhaupt nicht klar und leidet ziemlich unter dem Stress. Er ist nicht in der Lage, Berti Einhalt zu gewähren und zieht sich deshalb immer mehr zurück.
Aus diesem Grund suchen wir für Berti eine aktive Familie, die Zeit und Lust hat, mit dem kleinen Wirbelwind das Hunde-Einmaleins zu lernen. Wir würden Berti auch für Hunde-Anfänger empfehlen. Den Besuch einer Hundeschule empfehlen wir grundsätzlich. Falls ein Ersthund vorhanden ist, sollte dieser verträglich aber souverän genug sein, um Berti als Vorbild zu dienen.
Berti lebt derzeit in 79271 St. Peter, wo er nach Absprache sehr gerne besucht werden darf.

Berti- Sweetheart auf vier Pfötchen
 
Da staunte unsere Tierschutzpartnerin Julieta nicht schlecht als sie eines morgens zur Versorgung einiger herrenloser Hunde auf ein improvisiertes Gelände außerhalb von Zaragoza ging. Sie wurde nicht nur von den darauf lebenden Hunden mit freudiger Erwartung begrüßt, sondern es standen auch zwei Weinkartone vor dem Eingang. Das hier niemand seinen Wein loswerden wollte war ihr sofort klar und als sie die beiden Kartone öffnete, streckten vier goldige kleine Hundekinder ihre neugierigen Näschen heraus. 
 
Anuska, Berti, Gaia und Ernie wurden die tapsigen Fellschätze getauft.
Nachdem sie Futter, Wasser und medizinische Erstversorgung erhalten hatten, durfte die kleine Rasselbande in die Obhut von Julieta umziehen und befindet sich nun gut betreut im Tierheim.
Mittlerweile ist der Impfschutz für die Kleinen vollständig und alle vier dürfen in den großen Auslauf. Die Betreuer geben sich wirklich viel Mühe mit der Sozialisation der Welpen und ermöglichen ihnen den Kontakt zu geeigneten erwachsenen Hunden um die Hundesprache zu lernen.
Das Kuscheln mit Menschen muss man Berti nicht beibringen, das wurde ihm und den anderen Geschwistern in die Gene gelegt ;-)

Knuddeln, Spielen, Toben mit den Pflegern, auf dessen Schoß klettern und Küsschen verteilen, darin sind alle vier jetzt schon wahre Weltmeister. 
Sie zeigen sich nicht nur aufgeschlossen und lebensfroh, sondern werden uns auch als kleine Genießer mit ausgeglichenem Wesen beschrieben, die auch sehr gut entspannen können.  
Im Tierheim zeigen die vier Geschwister einen angenehmen Grundcharackter weder ängstlich-nervös noch dominant. Einen "kleinen Halbbruder", Balto ein weiteres Findelkind, haben sie auch in ihren kleinen Familienverbund aufgenommen. 
 
Berti ist bereit auf das Abenteuer Leben!  Schöne Spaziergänge, mit dem Fahrrad fahren, schwimmen im See oder am Pferd mitlaufen, mit einer liebevollen und konsequenten Erziehung wird Bertie sicherlich ein toller, anpassungsfähiger Begleiter in allerlei Lebenslagen werden und das Herz seiner Menschen mit Freude erfüllen..
Gerne dürfen sich auch Familien mit Kindern bewerben, die von ihren Eltern im respektvollen Umgang mit Tieren angeleitet werden. 
Aufgrund der Beschreibung unserer Tierschutzpartner vor Ort, würden wir Berti auch als anfängergeignet einstufen, in diesem Fall wünschen wir uns den Besuch in einer Hundeschule.
Bertis Köfferchen voller guter Laune und Sehnsucht nach einem Zuhause ist gepackt. Bei wem darf es der junge Mann auspacken und für immer bleiben?
 
Möchten Sie mehr über eine mögliche Adoption erfahren, dann kontaktieren Sie gerne seine Vermittlerin Iris Leimstoll.


Berti im Oktober 2019


Berti im Februar 2020



Iris Leimstoll (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 0761 584364 (18-20 Uhr)
Handy: 0151 20780353
»