Tierschutzverein Europa

Jenny
Portrait Name: Jenny
Rasse: Jack-Russel-Mix
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 06.2014 (6 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 30 cm
Aufenthaltsort: ADA Canals

Name: Jenny
Rasse: Jack-Russel-Mix
Geboren ca. 06.2014
Größe 30 cm
Pflegestelle von ADA Canals

All you need is love – als ich Jenny und ihren kleinen Freund am Fluss auffand, waren beide in einem sehr schlechtem Zustand. Der ca. 4 Monate alte Welpe war nur ein Sack Knochen, übersäht mit Flöhen, Jenny selber sah auf den ersten Blick etwas besser aus, aber auch bei ihr waren die Hüftknochen und die Wirbelsäule deutlich zu erkennen.

Der Welpe war schnell eingesammelt und in meinem Auto im Kofferraum platziert.
Die Hündin jedoch kreiselte aufgeregt um das Auto, keine Chance in ihre Nähe zu kommen.
Ich öffnete den Kofferraum, in der Hoffnung sie springt zu dem Welpen. Dann suchte ich im Fußraum des Beifahrersitzes nach einer Leine und sah voller Erleichterung, dass Jenny einfach auf den Sitz hüpfte. Ich schlug die Türe zu, beide Hunde gesichert, die 2 Millionen Flöhe leider auch.
Ich stieg ein und wollte Jenny erleichtert über den Kopf streicheln, doch sie fuhr hoch wie eine Furie und schnappte nach mir.

Eine Überprüfung des Chips von der Polizei war leider nicht einfach. Jenny wollte einfach keinen Menschenkontakt zulassen, die kleine Maus war mit der ganzen Situation total überfordert.
Als endlich ein Chip gefunden werden konnte, war es wie so oft, der Chip war nirgends registriert und somit konnte Jenny keiner Familie übermittelt werden. Jenny hatte also kein Zuhause, welches sie vermisste.

Noch immer wollte die kleine Hündin nichts von mir wissen und versuchte jeglichen Kontakt zu vermeiden. Es dauerte lange doch dann näherte sich auf einmal die kleine Hundenase, schnüffelte an meiner Hand und wackelte zaghaft mit dem Schwänzchen. Der Knoten war geplatzt!

Beim Tierarzt angekommen hopste eine völlig gewandelte Hündin aus meinem Auto. Sie sprang voller Freude an uns hoch, ließ sich streicheln und lief ohne zu zögern mit in die Praxis.

Jenny darf nun auf einer Pflegestelle allen Schrecken vergessen. Alles was von oben kommt macht ihr Angst und dann knurrt sie. Daher sollte sie nicht zu Kindern vermittelt werden.

Ansonsten ist sie völlig problemlos, auch mit anderen Hunden. Wen sie kennt, begrüßt sie freudig.

Wollen Sie dieser kleinen Hündin ein fröhliches Leben ohne Schrecken ermöglichen? Wollen Sie Jenny helfen, ihre Vergangenheit zu vergessen und in gemeinsam in eine glückliche Zukunft blicken?
Dann melden Sie sich bei ihrer Vermittlerin Bianca Kaiser.

Jenny im Juni 2020





Bianca Kaiser (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0172 6284569
»