Tierschutzverein Europa

Oto
Portrait Name: Oto
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 01.2020 (9 Monate alt)
Ungefähre Größe: 45 cm (wird um die 55 cm)
Aufenthaltsort: Zaragoza, Perrunas en calma

Name: OTO
Geburtstag: 01/01/2020
Geschlecht: männlich
Größe: 45 cm (wird um die 55 cm)
Rasse: Mischling
Kastriert: nein, noch zu jung
Aufenthaltsort: Zaragoza (Perrunas en calma)
Krankheiten: keine
Mittelmeerkrankheiten: getestet am 14/08/2020 alle (Leishmaniose, Filariose, Ehrlichiose und Anaplasmose) negativ

Oto ist ein sehr süßer, verschmuster und lieber Junghund. Obwohl er anfangs etwas ängstlich ist, siegt der Wunsch nach Zuneigung und er sucht schnell die Nähe zum Menschen. Er sieht lustig aus mit seinem braunen Fell und den weißen Pfoten, als hätte er weiße Strümpfe an. Oto ist schüchterner als sein Bruder Oppo, der gemeinsam mit ihm zurückgelassen wurde. Bevor er sich traut näher zu kommen, sieht er einen aus großen Augen voller Angst an, als ob er sagen würde: tu mir nicht weh. Wenn man ihn dann anfassen möchte, duckt er sich oft weg, als ob ihn jemand geschlagen hätte. Aber schon nach ein paar Tagen hat er spitz gekriegt, was Leckerlies sind, diese kleinen Dinger, die soooo gut riechen. Die leckeren Verstärker helfen ihm nun mehr Selbstvertrauen zu gewinnen und die Nähe zu uns Menschen zu suchen.

Er folgt seinem mutigeren Bruder auf Schritt und Tritt. Und so hat er durch Beobachtung schnell rausgefunden, dass ihm die Pfleger hier nichts Böses wollen. Schon nach wenigen Tagen hat er so Vertrauen zu den Helfern gefasst. Er ist schon ruhiger und verteilt sogar Hundeküsschen, das macht uns zuversichtlich, dass er schnell immer selbstbewusster werden wird. Trotzdem glauben wir, dass es besser für ihn ist, ein eigenes zu Hause ohne seinen Bruder zu finden. Denn Oppo nutzt die Unterwürfigkeit seines Bruders gern aus, sodass Oto den Kürzeren zieht.

Der Anfang seines Lebens war nicht einfach, Oto wurde zusammen mit seinem Bruder Oppo (wird auch hier vermittelt) in das städtische Tierheim, eine Tötungsstation, gebracht als sie noch sehr klein waren. Verlassen und von ihrer Mutter getrennt sind beide dort aufgewachsen. Sie waren mehrere Monate eingesperrt, bis die Helferinnen des kleinen Vereins Perrunas en calma sie retten konnten. Seitdem hat sich Otos Leben verändert, zuerst mit einem guten Bad, das das seine ganze Schönheit zu Tage brachte. Dann folgte eine tierärztliche Untersuchung, die ergeben hat, dass er keine Mittelmeerkrankheiten hat. Doch sein Ernährungszustand war sehr schlecht. Die Blutanalyse legt nahe, dass er bisher nicht artgerecht gefüttert wurde. Aber man sieht es ihm schon jetzt nach der kurzen Zeit im Shelter an, was richtiges Futter bewirken kann, er sieht schon viel besser und gesünder aus.

Jetzt lernt Oto an der Leine zu gehen und er darf im Auslauf frei spielen und rennen. Er liebt es, mit seinem Bruder zu toben.
Oto braucht ein Zuhause, wo er sicher aufwachsen kann und wo man ihm zeigt, dass nicht alle Menschen Böses wollen und er nie wieder etwas zu befürchten haben wird. Er braucht jetzt liebevolle Menschen, die ihm alles beibringen, was für ein glückliches Hundeleben wichtig ist. Da er nichts kennt, wird zunächst alles unheimlich für ihn sein und ihn wahrscheinlich erschrecken: Autos, Geräusche, Treppen. Aber er ist aufmerksam und sehr klug, so dass wir sicher sind, dass er schnell lernen wird. Wenn er einen souveränen Hund an seiner Seite hätte, bei dem er sich alles abschauen kann, würde ihm das die Eingewöhnung sehr viel einfacher machen. Aber wir trauen ihm das auch allein zu, wenn seine neue Familie Geduld mit ihm hat und ihn Schritt für Schritt begleitet.

Wir sind davon überzeugt, dass dies ein perfekter Moment für ihn ist, das Tierheim so schnell wie möglich hinter sich zu lassen. Er braucht ein neues Leben voller neuer und guter Erfahrungen, um zu dem großartigen Hund zu werden, der in ihm steckt. Wenn du ihm dieses Leben schenken willst, dann ruf schnell seine Vermittlerin Paula Hoch an, sie kann dir alles über den süßen Hundejungen erzählen.






Paula Hoch (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: +49 178 8734620
»