Tierschutzverein Europa

Takes
Portrait Name: Takes
Rasse: Border Collie
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 03.2019 (1 Jahr alt)
Ungefähre Größe: ca. 45 cm
Aufenthaltsort: APAP Bajo Aragón

Name: Takes
Geburtsdatum: 01.03.2019
Gewicht: ca. 18 kg
Höhe: 45 cm
Geschlecht: männlich
Rasse: Border Collie
Fell: schwarz-weiß
Kastriert: erfolgt Mitte September 2020
Mittelmeerkrankheiten: Ergebnisses noch ausstehend (09.09.2020)
Geimpft: ja
Aufenthaltsort: APAP Bajo Aragón

Takes hat sich für SEINE Menschen schick gemacht und sein weißes Hemd und den schwarzen Anzug angezogen. Zumindest lässt es seine Fellfärbung vermuten ;). Er möchte einfach nur gefallen und sein Leben lang geliebt werden.

Bringt er doch ganz viele positive Eigenschaften dafür mit. Takes ist anfänglich etwas zurückhaltend und schüchtern, nach besserem Kennenlernen aber dann aufgeschlossen und sehr freundlich, im Verhalten sehr sanft und ruhig und er bellt eigentlich fast nie. Von der Größe her gehört Takes als Border Collie eher zu den Kleineren seiner Rasse, dafür hat er aber ein sehr großes Herz und ganz viel Liebe zu verschenken.

Takes wurde von einem Schäfer im August 2020 bei den Tierschützern in unserem Partnertierheim abgegeben, weil er sich durch eine Beeinträchtigung seines Sehvermögens nicht für die Hütearbeit bei den Schafen eignet. Wie stark bzw. groß die Beeinträchtigung ist und ob Takes vermutlich vollständig erblindet ist, können wir nicht mit Sicherheit sagen, bewegt er sich doch im eingezäunten Gelände seiner Pflegefamilie sehr sicher. Er mag nur nicht rennen und klettern, sondern läuft eher bedächtig und vorsichtiger. Sein Gehör und seine Schnüffelnase unterstützen seine Augen und helfen ihm beim Vorwärtskommen und Orientieren.

Bei seiner Pflegefamilie leben weitere Hunde und auch Katzen und mit beiden versteht er sich sehr gut und akzeptiert sie als Mitbewohner, so dass auch in seinem „Für immer zu Hause“ weitere Tiere leben können. Ein souveräner Hundekumpel oder eine –kumpeline sind für ihn sicher hilfreich und Unterstützung in der Alltagsbewältigung.

Ein Häuschen mit eingezäuntem Garten wäre toll. Aber wenn Takes trotz seiner Einschränkungen genügend Auslauf und Beschäftigung erhält, können wir uns auch ein Leben in einer Wohnung für ihn vorstellen. Sollten Kinder zur Familie gehören, müssen sie nur wissen und beachten, dass Takes etwas Besonderes ist und sie nicht allzu stürmisch sind, laut mit ihm sprechen oder ihn erschrecken dürfen.

Takes möchte für den Rest seines Lebens ankommen, in einem zu Hause, wo er noch viel lernen kann. Er möchte gefördert und von seinen Menschen mit ganz viel Streicheleinheiten verwöhnt werden. Es gibt sicher noch viele Alltagsdinge, Geräusche und Gerüche, die Takes noch nicht kennengelernt hat und die ihm nicht geheuer sind. Hier braucht es Menschen, die ihn souverän, gelassen und mit Geduld durch diese Situationen führen und die sich mit ganzem Herzen, trotz seiner Beeinträchtigung auf ihn einlassen und ihm das zu Hause geben, was er verdient. Die erkennen, dass hier ein kleiner Schatz auf der Suche nach seinen Menschen ist.

Sie wünschen sich genau Takes in ihrem Leben und freuen sich darauf, mit ihm gemeinsam durch Feld, Wald und Wiesen streifen zu können, einfach die Natur zu erkunden und unbeschwert zu sein, genauso aber auch Ruhe- und Kuschelmomente gemütlich zu genießen. Mit ihm ist Vieles möglich.
Takes hat ´ne Menge Mut und ist bereit, wenn Sie es auch sind und/oder noch mehr über ihn erfahren wollen, dann telefonieren Sie einfach mit seiner Vermittlerin Nicole Steib . Sie beantwortet Ihnen auch alle Fragen der Adoption und steht Ihnen gern dabei und auch danach bei Bedarf hilfreich zur Seite.


Takes im September 2020





Nicole Steib (Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch)
Telefon: 07664 6198775
Handy: 0176 30303848
»