Tierschutzverein Europa

Anjo
Portrait Name: Anjo
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 11.2019 (1 Jahr alt)
Ungefähre Größe: 52 cm
Aufenthaltsort: Perrunas en calma, Zaragoza

NAME: ANJO
GEBURTSDATUM: 01/11/2019
GESCHLECHT: männlich
GRÖße: 52 cm
RASSE: Mischling
AUFENTHALTSORT: Zaragoza (Perrunas en calma)
KRANKHEITEN: keine bekannt
KASTRIERT: Noch nicht
MITTELMEERKRANKHEITEN: 08/10/2020 getestet. (Leishmaniose, Filariose, Ehrlichiose und Anaplasmose). Alles negativ.


Wenn man Anjo trifft, weiß man sofort, dass er gar nicht anders heißen kann. Denn Anjo ist ein unglaublich liebevolles und anschmiegsames Wesen. Ein wahrer Engel, dem eines Tages brutal die Flügel beschnitten wurden, um ihn wie etwas aussehen zu lassen, das er nicht ist. Er will nur geliebt und gestreichelt werden. Vom ersten Moment an folgt er einem und hat so einen gutmütigen Blick, der nicht allein durch seine schönen Augen zu erklären ist. Und man fragt sich unweigerlich, wie kann jemand, der sich selbst noch als Mensch bezeichnet, so grausam sein und diesem durch und durch gutmütigen Hund brutal die Ohren abschneiden. Damit er für aggressiv und böse gehalten wird, alles, was Anjo niemals sein könnte.

Wir wollen gar nicht erst von dem schrecklichen Schmerz sprechen, den Anjo in diesem Moment erlitten haben muss. Mindestens genauso schlimm ist es, dass sein sanftmütiges Aussehen für immer verändert wurde, indem seine Ohren entfernt wurden, mit denen er als hübscher Hund geboren wurde und mit denen er sicher niedlich und frech aussah.

Wenn man seinen Schmerz, sein Aussehen und seine traurige Geschichte vergisst und nur seinen unglaublich tollen Charakter sieht, weiß man, niemand hat so sehr die berühmte zweite Chance verdient wie er. Er ist einfach ein unglaublicher Hund.

Sie fanden Anjo gemeinsam mit Samy herumirrend, wir wissen nicht, ob sie vom selben Ort kamen oder ob sie sich zufällig trafen und beschlossen, ihr Schicksal zu teilen. Ihr Schicksal war das städtische Tierheim (Perrera), aber die Tierschützerinnen vom Verein Perrunas en Calma beschlossen, sich um sie zu kümmern und eine Familie für sie zu finden. Jetzt teilen sie sich einen Zwinger und spielen gern zusammen, beide sind gute Seelen.

Sobald die Tierschützerinnen Anjo sahen, wussten sie, dass er auf Hilfe angewiesen war, denn es ist völlig unfair, dass unser amputierter Engel in der Tötungsstation leben sollte, nur weil sein Besitzer nicht nur seinen Körper beschädigt, sondern ihn auch für den Rest seines Lebens verurteilt hat, indem er ihm ein Aussehen gab, das nicht seinem Charakter entspricht.
Anjo ist durch und durch lieb, hat eine gute Größe und ist leicht zu führen, er würde nie Streit suchen, liebt es, Hundeküsschen zu verteilen und sucht ständig Streicheleinheiten und Zuwendung. Anjo schaut einen auf eine ganz besondere Art und Weise an, man merkt, dass er nur darauf wartet, sich seinen Menschen anzuschließen. Er ist intelligent und reagiert schnell, er geht perfekt an der Leine und fährt ohne Probleme mit im Auto. Er möchte seinem Menschen einfach folgen, ihm gefallen, ihn lieben und geliebt werden. In seinen Begegnungen mit anderen Hunden ist er kontaktfreudig und versucht stets, die überschüssige Energie seines Freundes Samy zu kontrollieren.

Für Anjo suchen wir jemanden, dem es egal ist, dass ihm die Ohren fehlen, der stattdessen Anjos Wesen erkennt und sieht, was für ein großartiger Hund er ist. Er ist ein junger Hund, der noch viel erleben und entdecken will. Der sich auf Spaziergänge und Unternehmungen freut. Aber das Wichtigste für ihn ist, dass er jemanden an seiner Seite hat, der mit ihm durch Dick und Dünn geht und ihn nie wieder im Stich lässt. Schauen Sie Anjo in die Augen, und Sie werden den echten Anjo entdecken, den wir hier im Shelter alle so lieben.

Wenn Sie mehr über Anjo erfahren möchten oder Fragen zu seiner Vermittlung haben, rufen Sie einfach seine Vermittlerin Gisela Sommerey an, sie erklärt ihnen gerne, wie Sie Anjo ein zu Hause geben können.









Gisela Sommerey (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0173 6568050
»