Tierschutzverein Europa

Nola
Portrait Name: Nola
Rasse: Mischling (Mutter:Galgo)
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 08.2020 (3 Monate alt)
Ungefähre Größe: momentan 30 cm/ ausgewachsen geschätzt 50- 55 cm
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza

Name: Nola
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling (Mutter: Galgo)
Alter: 01- 08- 2020
Größe: momentan 30 cm/ ausgewachsen geschätzt 50- 55 cm
Kastriert: nein, zu jung
Mittelmeertest: nein, zu jung
Geimpft: ja
Aufenthaltsort: Perros con Alma (Julieta)/ Zaragoza/ Spanien

Nola ist ein kleines zuckersüßes Hundemädchen, welches jetzt schon in ihrem zarten Alter ein ganz wundervolles und sehr angenehmes Wesen durchblicken lässt. Sie wartet bei unserer Tierschutzpartnerin Julieta gemeinsam mit ihren Geschwistern Holly, Aika, Chuck und Nanuk auf eine "Für-immer-Familie" wartet. Das niedliche Quintett hat die Herzen der Tierpfleger im Sturm erobert und sie berichten uns nur Positives über die kleinen Langnasen: Alle fünf lieben es welpentypisch zu spielen, gemeinsam den Auslauf zu erkunden, zu buddeln, sich zu wälzen, ja so lässt es sich selbst im Tierheim für eine Zeit lang gut leben. Sie zeigen sich im Tierheimalltag aufgeschlossen, freundlich und in keiner Weise nervös oder wild. Bisher präsentieren sich Nola und Geschwister eher ruhig, sie bellen nicht im Zwinger und zerstören auch nichts.

Die Betreuer geben sich mit der Sozialisation der Welpen viel Mühe, erste Kontakte mit geeigneten erwachsenen Hunden wurden bereits geknüpft und auch die Gewöhnung an Menschen kommt dank vieler Streicheleinheiten der Besucher nicht zu kurz. Für Menschen, die bereit sind Nola liebevoll dennoch konsequent zu erziehen, wird sie sicher einmal eine Traumbegleiterin werden!

Da uns Nola mit unkompliziertem Wesen beschrieben wird, ist sie vermutlich auch für motivierte Anfänger geeignet. In diesem Fall wünschen wir uns den Besuch einer Hundeschule und die Bereitschaft gemeinsam die Welt der Hunde kennenzulernen. Eine Familie mit größeren Kindern, am liebsten ab Schulalter, darf sich auch bewerben. Voraussetzung ist, dass der Hauptverantwortliche ein Erwachsener ist, der genügend Lust und Zeit hat, sich dauerhaft um Nola zu kümmern und zu erziehen.
Ihre Mutter war eine reinrassige Galga, welche als "Katzen unter den Hunden" gelten und auch mit ausreichenden Spaziergängen sehr gut als Wohnungshunde geeignet sind. Hier ist die Bedingung eine Vermietergenehmigung und hundegeeignete Umgebung. Man sagt den Galgos nach, dass sie drinnen sanfte, ruhige Seelen sind und draußen Action lieben, deshalb sind sie meistens auch angenehme Bürohunde.

Ursprünglich wurde Nola bei einem Galguero geboren. Das sind Leute die mehrere Galgos als Sportgerät halten und mit Hasenjagden sowie Wetten Geld verdienen. Immer und immer wieder müssen die Hündinnen Welpen gebären, um an Nachschub zu kommen oder teuer zu verkaufen.
In Nolas Fall war es so, dass der Wurf ein "Unfall" war und der Papa muss ein Rüde eines Nachbarn gewesen sein. Da die Geschwister Mischlinge waren, brachten sie ihm keinen Nutzen und er wollte alle töten. Über Umwege wurde Julieta auf diesen unerwünschten Wurf aufmerksam und sie bat ihn die Welpen noch einige Wochen zu behalten bis die Mutter abgestillt hatte, danach würde sie diese im Tierheim aufnehmen. Glücklicherweise willigte der Mann ein.

Trotz, dass Nola auf dieser Welt nicht erwünscht war, steht sie nun voller Lebensfreude da und wartet darauf IHREN Lieblingsmenschen zu finden und ihn sehr glücklich zu machen!

Möchten Sie mehr über Nola und eine mögliche Adoption erfahren, dann kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin Judith Lörsch. Sie steht in direktem Kontakt zu ihrer Betreuerin und kann Ihnen alle Fragen über die Zaubermäuse beantworten.



Judith Lörsch (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0179 7399931
»