Tierschutzverein Europa

Dotman
Portrait Name: Dotman
Rasse: Französische Bracke
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 05.2014 (6 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 60 cm
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza (Julieta)/ Spanien

Name: Dotman
Geschlecht: Männlich
Rasse: Französische Bracke
Alter: 24-05-2014
Größe: 60 cm
Kastriert: Ja
Mittelmeertest: Ja
Aufenthaltsort: Perros con Alma (Julieta)/ Zaragoza/ Spanien


Update vom 06.11.2020:
Dotman, auch liebevoll Doti genannt, wurde am 5.11. 2020 fachmännisch und erfolgreich operiert und unser Überlebenskünstler hat alles bestens überstanden.
Einem Start in ein neues, besseres Leben steht nun nichts im Wege.
Er wird noch zwei bis drei Tage in der Tierklinik bleiben und muss dann leider ins Tierheim zurück, da unsere Tierschutzpartnerin Julieta keine freie Pflegestelle in Spanien für ihn hat.

Die Tierheimsituation gerade im Winter mit Regen und Matsch ist natürlich nicht förderlich, deshalb suchen wir DRINGEND eine Endstelle oder auch Pflegestelle die Dotman ab Ende November aufnehmen könnte.

Laut den spanischen Tierärzten wird Doti keine Physiotherapie benötigen und er wird nach der Rekonvaleszenzeit viel besser laufen als zuvor und vor allem eins, ohne Schmerzen!

Dotman hat sich die Behandlung ohne einen Mucks gefallen lassen, er war in der Tierkliniksituation sehr lieb und hat sich über alle Menschen gefreut.
Sein langer Leidensweg über Jägerleben, Tötungstation und Tieheim soll möglichst bald ein Ende haben.
Er hätte es so sehr verdient endlich ein warmes gemütliches Zuhause zu finden, das er dann auch nie wieder verlassen muss.

Falls Sie Doti adoptieren oder ihm eine Pflegestelle anbieten möchten, kontaktieren Sie gerne seine Vermittlerin Laura Meder.





Schaut man sich Dotman´s Vergangenheit an, dann hätte er den traurigen Rekord als Pechvogel 2020 verdient.
Demnach müsste man eigentlich einen verzweifelten, traurigen Hund erwarten. Doch nur EIGENTLICH!
Unser lieber Dotman ist einer der Hunde die ihre Festplatte komplett gelöscht haben. Sein Vertrauen in uns Menschen ist unerschütterlich und er möchte voller Lebensfreude und positiver Energie in ein besseres Leben durchstarten.
Wo gute Laune und Fröhlichkeit gerufen wird, da rennt Dotman sofort hin. Er begeistert einfach jeden mit seinem Charme und Esprit.

Dotman lebte als junger Hund bei einem Jäger. Vermutlich wurde er dort wie viele seiner Rassekollegen in einem dunklen Verließ, Keller, Zwinger oder Kette gehalten. Da er sich bei der Jagd einen Knochenbruch zugezogen hat und somit nicht mehr jagdtauglich war, wurde er in einer Tötungstation abgegeben.
Aufgrund seines netten und freundlichen Wesen hat er sich jedoch bei den Mitarbeitern ins Herz geschlichen und er wurde nicht getötet, sondern lebte viele Jahre dort.
Die Angestellten mochten ihn sehr und versorgten ihn so gut es ging.
Leider fehlten finanzielle Mittel um seinen Bruch zu richten und Dotman lebte mit einem Hinkebein über lange Zeit.
Als unsere Tierschutzpartnerin Julieta von seinem Dasein erfuhr, bot sie an ihn in ihr privates Tierheim aufzunehmen und die Operation durchführen zu lassen.

Kaum dort angekommen war es, als ob er schon immer bei ihr gewesen wäre:
Er hat sich sofort dem neuen Alltag angepasst, kennt den Ablauf sowie Regeln. Bisher hat er sich noch nie aggressiv oder ängstlich oder andere Verhaltenstörungen gezeigt.
Wohingegen er aber auffällt, ist seine verschmuste und menschenbezogene Art. Wo Streicheleinheiten verteilt werden, steht Dotman an vorderster Front und freut sich wie ein Schneekönig. Sein breites Grinsen zaubert jedem ein Lächeln ins Gesicht und sein kurzes Stummelschwänzchen scheint nie still zu stehen.
Ist er einmal mit Aufmerksamkeiten nicht an der Reihe, kann er das gut aktzeptieren und geht einfach seiner großen Leidenschaft nach, rennen und schnüffeln.
Voller Freude flitzt er durch den großen Auslauf und genießt den Kontakt zu seiner Hündinnengruppe sehr. Ein echter Rosenkavalier eben unser hübscher Franzose.
Dotman saust so schnell durch den Auslauf das man seine Behinderung kaum bemerkt, er selbst zumindest schenkte dem keine Beachtung.

Anfang November wird der falsch zusammengewachsene Bruch operiert und er wird danach voraussichtlich ein ganz normales Leben führen können.

Wir suchen für ihn Jagdhundfreunde, oder solche die es werden möchten, die die Eigenschaften dieser wundervollen Rassen schätzen und damit umgehen können.
Jagdhunde lassen sich mit angemessener körperlicher und geistiger Auslastung auch ganz hervorragend in einer Wohnung halten. Voraussetzung ist eine Vermietergenehmigung sowie eine hundegeeignete Umgebung. Zwingerhaltung ist in unseren Schutzverträgen ausgeschlossen!
Menschen die einen unternehmungsfreudigen und aufgeschlossenen Begleiter suchen, sind mit Dotman in bester Gesellschaft. Ganz sicher würden ihn seine neuen Besitzer mit Mantrailing oder anderen Suchaufgaben glücklich machen, aber nur wenn es danach ausreichend Schmusestunden auf der Couch oder in einem weichen Körbchen gibt.

Möchten Sie mehr über Dotman und einer möglichen Adoption erfahren, dann kontaktieren Sie gerne seine Vermittlerin Laura Meder. Sie steht in direktem Kontakt zu Julieta und kann Ihnen alle Fragen beantworten.


Dotman im November 2020











Laura Meder (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0157 38769327
»