Tierschutzverein Europa

Bogart
Portrait Name: Bogart
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 04.2019 (1 Jahr alt)
Ungefähre Größe: ca. 65 cm
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza (Julieta)/ Spanien

Name: Bogart
Geschlecht: Männlich
Alter: geschätzt 01-04-2019
Größe: 65 cm.
Rasse: Mischling
Kastriert: Ja
Mittelmeertest: Ja
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza (Julieta)/ Spanien


Berichten uns Bogart´s Betreuer von diesem freundlichen Hundemann, so kommen sie gar nicht mehr aus dem Schwärmen raus!
Bogart ist ein ganz lieber, junger Rüde, der sich nach Ankunft im Tierheim sofort in die Gruppe und neue Situation integrieren konnte. Er zeigt weder Ängste noch Aggressionen, sondern ist bereit zu lernen und sich am Menschen zu orientieren. So kennt er zum Beispiel schon die neuen Tagesabläufe und dazugehörigen Kommandos.

Das Laufen an der Leine mit Halsband meistert er laut seinen Pflegern gut und er ist trotz seiner Größe ein angenehmer Begleiter bei Spaziergängen. Immer wieder schaut er dabei zu seiner Bezugsperson als wolle er sich rückversichern "na mache ich das auch richtig?"
Sämtliche Autofahrten meisterte er mit Bravour, natürlich nicht am Lenkrad, sondern als entspannter Beifahrer.
Bei den bisherigen Tierarztbesuche zeigte er sich auch ganz "Bogartlike" von seiner besten Seite und eroberte im Sturm die Herzen der Angestellten.

Bogart darf sich tagsüber mit seinen Hundefreunden die Zeit im Auslauf vertreiben und präsentiert hier ein gutes Sozialverhalten. Spielen, rennen, toben, flirten selbstverständlich gehört das altersgemäß zu seinem Lieblingshobby :-)
Er hat weder mit Rüden Probleme und schon gar nicht mit Hündinnen. Mit Sicherheit kann in seinem neuen Zuhause bereits ein ebenfalls friedlicher Ersthund vorhanden sein, ist aber kein "Muss".

Im Tierheim verhält er sich sehr anhänglich, verschmust und eher ruhig und unaufgeregt.
Wir denken er ist einer der "Sorte Hund" die sich drinnen ruhig verhalten und gerne schlafen, aber draußen Freude an Bewegung und Beschäftigung haben. Mit angemessenen Spaziergängen kann er auch sicher ohne Probleme in Wohnungshaltung glücklich werden. Voraussetzung ist eine Vermietergenehmigung und hundegeeignete Umgebung.

Bei ihm wäre durchaus denkbar das er nach einer Übungsphase auch als Bürohund geeignet wäre oder anderweitig mit zur Arbeit könnte.
Wir wissen das er mit Kindern verträglich ist, da er einige Tage bei seinem Finder lebte, wo er Kontakt zu zwei Buben hatte, das klappte sehr gut. Eine Familie mit Kindern darf sich also auch bewerben. Aufgrund seiner Größe vielleicht keine Kleinkinder. Selbstverständlich sollte die Hauptbezugsperson ein Erwachsener sein, der genügend Zeit und Lust hat sich dauerhaft um Bogart zu kümmern und zu erziehen.


Wer einen begeisterungsfähigen und unternehmungsfreudigen Begleiter im Alltag sucht, für den könnte Bogart der passende Hund sein. Nach einer anfänglichen Erziehungsphase und Bindungsaufbau ist er sicherlich ein toller Hund an Ihrer Seite der mit Ihnen durch dick und dünn geht.


Bogart hat auch eine etwas außergewöhnliche Geschichte, denn er wurde ausgerechnet von einem unserer Hundetransporteure bei einer Fahrt gefunden! Ein Fahrer (Alex) mit dem wir seit Jahren zusammenarbeiten und er uns immer sehr zuverlässig die Hunde nach Deutschland fährt, hat während einer Rückfahrt Bogart und Freunde am Straßenrand gefunden!
Natürlich hielt er sofort an und beobachtete die kleine Hundegruppe die sich in der Nähe einer Tankstelle angesiedelt hatte.
Er ging rein und erkundigte sich wem die Hunde gehören, doch der Tankstellenmitarbeiter meinte nur es seien Streuner und sie kommen jeden Tag zum Futter suchen. Alex, unser Fahrer, rief die Polizei und er durfte die kleine Gruppe mitnehmen.
Nur wohin mit den sechs herrenlosen Hunden? Und so wurden sie erstmal zum Chef des Transportunternehmen gebracht (Pablo). Hier hatte er auch Kontakt mit zwei Buben, was sehr gut klappte.
Nach ein paar Tagen durften die sechs Freunde zu unserer Tierschutzpartnerin Julieta nach Zaragoza ins Tierheim umziehen und wir hoffen jetzt sehr das Bogart bald seine Menschen findet, die ihn ein Leben lang begleiten und liebevoll führen.

Aktuell (8.12.2020) wird Bogart mit einem Antibiotikum gegen Ehrlichiose behandelt. Die Behandlung ist aber Mitte Januar abgeschlossen und er kann dann in sein neues Zuhause reisen.

Möchten Sie mehr über Bogart und einer möglichen Adoption erfahren? Dann kontaktieren Sie gerne seine Vermittlerin Laura Meder. Sie steht in direktem Kontakt zu seinen Betreuern und kann Ihnen alle Fragen beantworten.






Bogart im Dezember 2020









Laura Meder (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0157 38769327
»