Tierschutzverein Europa

Mingo
Portrait Name: Mingo
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 10.2020 (4 Monate alt)
Ungefähre Größe: aktuell ca. 30 cm/ (wird ca. 45-50 cm)
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza

Name: Mingo
Geschlecht: Männlich
Alter: 13-10-2020
Größe: aktuell ca. 30 cm/ ausgewachsen geschätzt 45-50 cm
Rasse: Mischling
Geimpft: Ja
Kastriert: Nein, zu jung
Mittelmeertest: Nein, zu jung
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza (Julieta)/ Spanien
Ausreise: Anfang Februar möglich


Mingo ist ein kleiner, zauberhafter Hundebub, der sich in der Obhut unserer Tierschutzpartnerin Julieta befindet und auf SEINE eigenen "Lieblingsmenschen" wartet!

Da hat Julieta nicht schlecht gestaunt, als sie eines morgens zwei Weinkisten auf dem Parkplatz vor dem Tierheim gesehen hat. Sie ahnte schon, was sie erwarten würde, stieg aus und aus den beiden Kisten schauten sie 13 (!) Welpen mit großen Kulleraugen an. Jemand muss die Zwerge in der Nacht abgestellt haben, zum Glück ist keiner der Angestellten drüber gefahren. Woher die kleine Fellbande kommt, wissen wir nicht, auf jeden Fall muss es jemand gewesen sein, der Julieta kennt, denn es stand auf den Kisten geschrieben "Für Julieta" :-(

Da Mingo und seine Geschwister noch sehr klein waren, nahm sie die Hundefamilie mit zu sich in ihr Privathaus, um sie aufzupäppeln. Vier davon wurden von einer befreundeten Organisation übernommen und werden hierüber vermittelt. Die verbliebenen neun Hundekinder durften die erste Zeit bei Julieta im Haus verbringen und wurden mit viel Liebe und Erfahrung an menschliche Kontakte, sowie Alltagsgeräusche gewöhnt. Sie werden uns alle mit ganz angenehmen Wesen beschrieben. Trotz dass sie ausgesetzt wurden, können weder Ängste noch andere Verhaltensauffälligkeiten beobachtet werden. Wir denken nicht, dass sie schlechte Erfahrungen machen mussten.

Mingo verhält sich gegenüber allen Menschen freundlich und auch neuen Situationen gegenüber aufgeschlossen. Er durfte mit Julietas siebenjährigem Enkelsohn Freundschaft schließen, welcher die Namen für die Rasselbande ausgesucht hat. Bestimmt kann Mingo in einer Familie mit größeren Kindern leben. Der Hauptverantwortliche muss selbstverständlich ein Erwachsener sein, mit genügend Lust und Zeit sich dauerhaft um Mingo zu kümmern.

Als die neun Geschwister älter wurden, zogen sie in eine kleine Hundepension um, was aber keine Schwierigkeiten gab. Sie passten sich ohne Probleme der neuen Umgebung und Alltag an und entwickeln von Tag zu Tag mehr Lebensfreude. Hier warten neun putzmuntere und fröhliche Welpen darauf, in die Welt hinaus zu ziehen! Wer einen anpassungsfähigen und gut gelaunten Begleiter sucht, für den könnte Mingo der Richtige sein.

In der Hundepension lernen sie den Umgang mit anderen Welpen und ausgewählten erwachsenen Hunden kennen. Sie präsentieren sich welpentypisch verträglich, kontaktfreudig und verspielt. Ganz bestimmt kann im neuen Zuhause bereits ein ebenfalls friedlicher Ersthund leben, ist aber kein "Muss".

Die Pfleger beschreiben uns diesen Wurf mit ganz tollem Charakter: freundlich, aufgeschlossen, lernfreudig, menschenbezogen, aber nicht nervös oder überdreht. Es wird vermutet, dass Mingo die Gene eines Hütehundes trägt, deshalb ist er nicht für Couchpotatos geeignet. Wir wünschen uns Menschen, denen es Freude bereitet, sich sinnvoll mit ihrem Hund zu beschäftigen, zum Beispiel durch Hundesport. Wir denken er kann auch gut als Reitbegleithund ausgebildet werden oder zu naturverbundenen Menschen, die gerne viel wandern und reisen.
Mit angemessener körperlicher und geistiger Auslastung wird er zu einem ausgeglichenen Mitbewohner, der bestimmt auch in Wohnungshaltung glücklich werden kann. Voraussetzung ist eine Vermietergenehmigung und hundegeeignete Umgebung.

Mit einer anfänglichen Erziehungs- und Übungsphase wäre es auch denkbar, dass er als Bürohund berufstätig sein könnte oder anderweitig mit zur Arbeit genommen werden kann. Den Beschreibungen nach kann er eventuell auch von motivierten Hundeanfängern adoptiert werden. In diesem Fall wünschen wir uns den Besuch einer Hundeschule und dass man sich vorher über die Bedürfnisse eines Hundes informiert.

Möchten Sie mehr über Mingo und eine mögliche Adoption erfahren? Dann kontaktieren Sie gerne seine Vermittlerin Debora Wieler. Sie steht in direktem Kontakt zu Julieta und kann Ihnen alle Fragen beantworten.





Debora Wieler (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 07121 470675
Handy: 0176 41690256
»