Tierschutzverein Europa

Lilo
Portrait Name: Lilo
Rasse: Deutscher Schäferhund-Mischling  
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 05.2017 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 64 cm
Aufenthaltsort: 88677 Markdorf

Name: Lilo
Geburtsdatum: 10.05.2017
Geschlecht: männlich  
Größe: 64 cm
Rasse: Deutscher Schäferhund-Collie-Mischling  
Kastriert: Ja
Mittelmeerkrankheiten: negativ
Aufenthaltsort: 88677 Markdorf
Herkunft: Perros Con Alma, Zaragoza, Spanien
 

Update vom 25.06.2020:


Lilo hat sich auf seiner Pflegestelle sehr schnell eingelebt. Als Frohnatur möchte er gerne bei jedem Spaß dabei sein. Er schätze es aber auch, sich gemütlich für ein Schläfchen in den Schatten zu legen.

Lilo baut sehr schnell Vertrauen auf, was angesichts seiner Vergangenheit nicht selbstverständlich ist. Er liebt es, mit seinen Menschen zu spielen. Streicheleinheiten fordert er regelmäßig ein. Mit Kindern kommt er sehr gut zurecht. Allerdings sollten sie standhaft sein, weil Lilo in seiner Fröhlichkeit manchmal etwas ungestüm ist.
 
Anfangs reagiert Lilo bei Männern etwas unsicher, lässt sich aber mit einer leckeren Scheibe Wurst sehr schnell bestechen. Allgemein ist er für Leckereien sehr empfänglich, was die Erziehung erleichtert. Einen Grundgehorsam bringt er bereits mit. Umwelteindrücken hat er bislang kaum Probleme. Radfahrer, Jogger oder vorbeifahrende Fahrzeuge machen ihm keinerlei Angst. Mit anderen Hunden, egal ob Rüden oder Hündinnen, versteht Lilo sich sehr gut und über eine nette Hundedame im neuen Zuhause würde er sich sicher freuen. Dies ist aber kein Muss. Ein naturnahes Zuhause, idealerweise mit Garten wäre toll. Er liebt es, sich im Gras zu wälzen und seinen Bauch zu kühlen. Vor allem liebt er aber das Leben in einem behüteten Zuhause. Kurzum: Lilo ist ein Traumhund, der seine Traumfamilie noch sucht. Neugierig??
Lernen Sie Lilo in seiner Pflegefamilie sehr gerne kennen und lieben.




Lilo im Juni 2020




Update vom 10.06.2020:


Lilo befindet sich nun schon seit mehreren Jahren in unserem Partnertierheim "Perros con Alma". Wann er genau ankam weiß man eigentlich gar nicht mehr genau.
Auf jeden Fall ist es mindestens zwei Jahre her. Zwei Jahre vergebenen Wartens, zwei Jahre Einsamkeit, zwei Jahre Hoffnungslosigkeit, zwei Jahre zusehen wie seine Freunde adoptiert werden und das Tierheim verlassen dürfen. Lilo blieb stets zurück ........ 
 
Trotz allem ist er kein Hund der sich "beklagt". Lilo verhält sich stets ruhig und bescheiden im Tierheimalltag. Er drängelt sich niemals in den Vordergrund oder spielt sich unter Rüden auf. Nein, Lilo ist ein ganz sanfter, feinfühliger Schatz der sich super anpasst, jedem Ärger aus dem Weg geht und dessen wundervolles Wesen nun endlich von SEINEN Menschen entdeckt werden soll!
 
Durch die gute Pflege und Arbeit der Betreuer hat Lilo mit der Zeit eine ganz positive Entwicklung bezüglich seiner Ängstlichkeit gemacht. Er verhält sich nicht mehr so schüchtern wie am Anfang. 
Seine Bezugspersonen liebt er über alles, lässt sich gerne streicheln, bürsten, baden, Tierarztbesuche verlaufen ohne Probleme. Er fasst nun viel schneller Vertrauen zu Menschen und kommt immer mehr von sich aus auf diese zu.
Die Tierpfleger versichern uns Lilo ist einer der freundlichsten und liebsten Hunde im Tierheim. 
Sein Mut, über den eigenen Schatten zu springen, wächst immer mehr und er gibt sich Mühe den Menschen zu gefallen.
 
Lilo ist bereit sein Schneckenhaus zu verlassen, er ist rassebedingt klug und lernbereit sich in ein neues Leben integrieren zu können.
Er ist kein Hund bei dem Sie Verhaltensexperte sein müssen, wenn Sie bereit sind ihn mit Liebe und einem ruhigen Umgang durch den Alltag zu führen, bekommen sie einen tollen Begleiter.
 
Sein Brüder Brandon ist mittlerweile adoptiert und macht seine "Mama" sehr glücklich.
Sein anderer Bruder Fender ist leider im Tierheim gestorben.
In welche Richtung wird es nun für Lilo gehen? 


Lilo- Lebensretter gesucht.

Lilo ist ein ganz wundervoller, sanfter Rüde mit einer tollen ruhigen Ausstrahlung. Obwohl er relativ groß und kräftig ist, geht er auf vorsichtigen und leisen Pfötchen durch den Tierheimalltag. Dieser schöne Rüde verhält sich sehr freundlich gegenüber seiner geliebten Betreuerin, bei fremden Menschen kommt in ihm der Hasenfuß zum Vorschein und er geht erstmal weg. Lilo benötigt eine kleine Phase zum Warmwerden, zeigt sich jedoch nicht aggressiv.

Sein Lieblingsplatz ist ein selbst gebuddeldes Erdloch im großen Auslauf, hier kann er stundenlang liegen und beobachtet entspannt das turbulente Treiben der anderen Hunde. Er versteht sich bestens mit allen seinen Artgenossen. Auf Angeberei oder Prollerei unter Rüden hat er keine Lust, lieber verteilt er kleine Nasenküsschen an seine Freundin Tati (https://www.tierschutzverein-europa.de/anzeige.php?lang=&id=9888)

Zu seiner Vorgeschichte können wir sagen, dass Lilo und seine Brüder Fender und Brandon ihre gesamte Kindheit bei einem alkoholabhängigen Obdachlosen verbrachten. Aufgrund Lilos Zurückhaltung gegenüber Menschen, wird vermutet, dass alle drei, oder auch nur Lilo, misshandelt worden sind. Die drei hübschen Hundebuben wurden von der Polizei ihrem Besitzer weggenommen und in die städtische Tötungsstation gebracht. Hier verbrachten sie mehrere Monate bevor eine befreundete Mitarbeiterin unsere Tierschutzpartnerin Julieta um Hilfe bat. Diese nahm alle drei in die Obhut ihrer Organisation "Perros con Alma" auf.

Für Lilo suchen wir Menschen die optimalerweise bereits etwas Erfahrung mit ängstlichen (Tierschutz)Hunden haben, oder solche die sich gemeinsam mit Lilo weiterentwickeln möchten. Menschen die ihn souverän begleiten auf dem Weg in ein glückliches Leben, welches er bisher nie hatte.

Wenn Sie mehr über diesen potenziellen Traumbegleiter erfahren möchten, kontaktieren Sie gerne seine Vermittlerin Iris Leimstoll. Sie berät Sie kompetent vor einer möglichen Adoption und ist auch bei Bedarf danach an Ihrer Seite.

 


Lilo Im März 2019




 


Lilo im Februar 2020

Lilo im April 2020

Lilo im Mai 2020




Iris Leimstoll (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 0761 584364 (18-20 Uhr)
Handy: 0151 20780353
»