Tierschutzverein Europa

Simbas Leidensweg

Bitte helft uns für Simba ein Zuhause zu finden!!!
Seine Geschichte könnte trauriger nicht sein, Simba ist ein Hund der in seinem Leben nie das Glück hatte, die Liebe einer Familie zu erfahren. Er hat bisher immer nur endloses Pech!

7 Jahre seines Lebens hat Simba angekettet, mit kaum Bewegungsmöglichkeit oder Kontakt zu Menschen verbracht, als dann die Region und auch Simbas „Zuhause“ bei einer Flut überschwemmt wurden haben seine Besitzer ihn einfach zum Ertrinken an der Kette zurück gelassen. An diesem Tag hatte er doch mal großes Glück, denn die Helferinnen von Perrunas en calma haben ihn gefunden und in Sicherheit gebracht.
Im Zwinger im Tierheim fühlt er sich aber auch nicht wohl, wieder eingesperrt!!! Leider ist er seit inzwischen 2 Jahren dort und wenn seine Pflegerinnen ihn besuchen, wird der Abschied immer schwerer. Sobald er merkt, dass er bald wieder alleine im Zwinger ist, ruft und ruft verzweifelt, damit seine Pflegerinnen zurückkommen.

Simba durfte nach einer Knie-OP zur Genesung zu einer seiner Pflegerinnen ziehen. Leider war dies eine absolute Notlösung und auch hier konnte er nicht länger bleiben. In der Zeit seiner Genesung ist er noch anhänglicher und menschenbezogener geworden als er sowieso schon war. Umso härter traf ihn dann, dass er wieder zurück ins Tierheim musste. Seinen Pflegerinnen bricht es das Herz, dass sie ihm nicht helfen können, außer ihn zu besuchen. Für ihn, der sich so gerne für immer seinen Menschen anschließen möchte, sind die langen einsamen Tage im Zwinger schrecklich.

4 mal war er inzwischen auf der Transportliste um nach Deutschland zu reisen. Wegen unterschiedlichsten Gründen hat es aber doch nie geklappt. Am Freitag war es dann endlich so weit und Simba durfte auch in den Transporter nach Deutschland steigen. Hier wartet zwar noch kein eigenes Zuhause, aber zumindest eine Pflegestelle. Dann der SCHOCK! Die Pflegestelle musste absagen und Simba stand wieder ohne Zuhause da! Zum Glück konnte eine liebe Tierschützerin einspringen und ihn vorrübergehend bei sich in 88677 Markdorf aufnehmen.
Wir wünschen uns so sehr, dass Simba in seinem Leben nochmal die Liebe und Beständigkeit einer eigenen Familie erfahren darf. Dass er weis wie es sich anfühlt, nicht wieder eingesperrt oder abgeschoben zu werden, sondern einfach nur geliebt!

Bitte meldet euch, wenn Ihr Simba noch eine Chance auf sein ganz großes GLÜCK schenken wollt!



Iris Leimstoll (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 0761 584364 (18-20 Uhr)
Handy: 0151 20780353
»