Tierschutzverein Europa

Happy End Mel

Happy End für Mel

Auch das Jahr 2020 war für die Arbeit im Tierschutz wieder ein Jahr voller Emotionen. Taube, blinde, kranke, alte Hunde und Langzeitinsassen durften dieses Jahr in ein liebevolles Zuhause ziehen und wir als Vermittlerinnen durften so viele tolle Leute kennenlernen. Ein Happy End hat mich in diesem Jahr ganz besonders berührt.
Die kleine Mel wurde in einem lebensbedrohlichen Zustand im Straßengraben gefunden. Mel war noch immer in einem schlechten Zustand, als sich eine ganz besondere Familie bei mir meldete und dieser Hündin ein Zuhause geben wollte.

Es dauerte eine ganze Weile, bis Mel fit genug war, um ausreisen zu können und die aktuellen Umstände der Corona-Pandemie machten die Ausreise im Allgemeinen nicht gerade einfach. Mels Familie wartete geduldig. Anfang Dezember war es dann endlich soweit. Mel konnte die Reise nach Zürich antreten, wo sie schon so sehnsüchtig erwartet wurde.
Mels Familie spendete sowohl dem Tierheim in Portugal als auch dem Tierschutzverein Europa eine unglaubliche Summe und bietet Mel nun seit einigen Wochen das Paradies auf Erden.

Mel war die erste Vermittlungshündin von unserem neuen Projekt in Portugal. Sie und ihre Familie bleiben in jeder Hinsicht unvergesslich.



Paula Hoch (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: +49 178 8734620
»