Tierschutzverein Europa

Satur
Portrait Name: Satur
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Ungefähres Geburtsdatum: 03.2016 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 65 cm
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragossa/Spanien

Name: Satur
Geburtsdatum: 01.03.2016
Geschlecht: männlich  
Größe: ca. 65 cm
Rasse: Mischling 
Mittelmeerkrankheiten: Filarien: negativ; Ehrlichien: Positiv (in Behandlung); Anaplasmen: Positiv (in Behandlung); Leishmanien: positiv (in Behandlung)
Kastriert: Ja 
Aufenthaltsort: Perros Con Alma, Zaragoza, Spanien

Hallo, ich bin Satur!

Ich lebe seit kurzer Zeit in einem Tierheim im Norden Spaniens und bin auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Seitdem ich denken kann, wohne ich in einem Zwinger, denn schon in einem Alter von nur 4 Monaten wurden mein Bruder Iker, eine meiner Schwestern und ich in einer Tötungsstation abgegeben. Über zwei Jahre inklusive zwei sehr kalten Wintern mussten wir ein angsterfülltes Leben führen, eingeschlossen hinter Eisenstangen und tägliche Bange um unser eigenes Leben. Unsere Schwester wurde schnell adoptiert, aber an meinem Bruder und mir zeigte niemand auch nur ein klein bisschen Interesse. Was anderes außer unseren kleinen Zwinger kannten wir nicht. Von Liebe, Zuneigung und Auslauf keine Spur. Mit keinen Worten der Welt könnte ich beschreiben, wiesehr wir uns auch nur ein bisschen Sicherheit und Geborgenheit gewünscht hätten. Für uns sind das Fremdwörter.

Die Zeit in der Tötung haben wir überstanden - und überlebt, das ist keinesfalls selbstverständlich! Da ich einen auffällig liebevollen und guten Charakter habe, wurden Tierschützer auf mich aufmerksam. Ich durfte in ein Tierheim der Organisation Perros Con Alma umziehen, wo ich nun darauf warte, dass mir Jemand ein Leben schenken möchte, von welchem ich bisher nur träumen kann.
Ich bin ein ruhiger, sehr liebesbedürftiger Hund, der einfach endlich glücklich sein will und seine Lebensfreude zurück gewinnen möchte!

Als ich in das Tierheim umziehen durfte, musste ich zu einem Tierarzt. Er hat mich untersucht und mir anschließend Blut abgenommen, welches auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet wurde. Da die Ergebnisse Positiv auf Ehrlichiose, Anaplasmose und auch Leishmaniose waren, werde ich nun dementsprechend behandelt. Ich bekomme Doxycycline und für die Leishmaniose Allopurinol und Glucantime, damit es mir bald schon besser geht! Meine Organe zeigen bisher noch keine Beteiligung der Krankheiten, was bedeutet, dass ich auch gut mit der Leishmaniose, wenn sie richtig und lebenslang behandelt wird, viele lange Jahre leben kann. 
                          
Alles was ich mir jetzt also wünsche, ist ein Teil einer eigenen Familie zu werden. Ich sehne mich nach vielen Streicheleinheiten, Spielen und Herumtoben - und vor allem ganz viel Liebe! 
Sie wollen mir die Reise nach Deutschland ermöglichen? Dann melden Sie sich bei meiner Ansprechpartnerin Marion Pöschl, die Ihnen gerne alle Fragen beantwortet.




Marion Pöschl (Sprachen: Deutsch)
Telefon: 04285 5550958
Handy: 0152 - 0 250 59 74
»