Tierschutzverein Europa

Transport für TSV

Vor sechs Jahren begaben wir uns – Pablo Batanete und ich, Izaskun Blanco – auf eine Reise, von der wir nie ahnten, dass sie uns bis hierher führen würde ... wir trafen uns in einem Tierheim, er als Arbeiter und ich als Freiwilliger.
Unsere Liebe zu den Tieren räumt alle Grenzen aus dem Weg, und so begannen wir mit VIVA DOGS, einem nahestehenden Verein, als Fahrer ihre Auslandstransporte zu arbeiten. Auf diesem Weg trafen wir Julieta (vom Verein Perros con Alma) aus Zaragoza und schlossen eine Freundschaft, die bis heute anhält. Ich muss sagen, dass es uns dank ihr gelungen ist, mit dem TSV EUROPA Kontakt aufzunehmen. Eine Panne brachte uns zusammen. Ein Transporter war nicht fahrbereit und so schlug Julieta uns vor, den Transport für Sie zu übernehmen.

Das war der Anfang unserer engen Beziehung zu den Tierschutzvereinen und der Aufgabe, die Hunde zu ihren Familien zu bringen. Dank dieser Möglichkeit, die der TSV Europa uns damit gegeben hat, ist es uns mit viel Mühe gelungen, einen Lastwagen zu finanzieren. Inzwischen hat der LKW schon drei Motorenwechsel hinter sich und mehr als eine Million Kilometer drauf.

Um reisen zu können, muss eine Menge Papierkram erledigt und Anforderungen erfüllt werden. An dieser Stelle möchte ich Julieta besonders erwähnen, weil sie uns bei all dem Papierkram sehr geholfen hat und mit ihr unser neues Abenteuer mit unserem eigenen Lastwagen begann.

Jetzt, 6 Jahre später, haben wir 3 Fahrzeuge, die alle gesetzlich für den Transport von Haustieren zugelassen sind, und neue Mitarbeiter. Darunter Ikar Barandiaran, der schon 3 Jahre lang mit uns arbeitet und derzeit von Javier Domínguez, Alex (groß), Pedro Molinillo und Pablo Batanete unterstützt wird. (Darüber hinaus gibt es Freiwillige, die uns unterstützen, die nicht zum festen Team gehören).

Leider kann ich selbst aufgrund meiner Arbeit und anderen Gründen nicht mehr selbst die Reisen unternehmen, die ich früher mit Pablo unternommen habe.

Heutzutage transportieren wir sowohl Hunde als auch Katzen, aber getrennt voneinander, damit die Tiere nicht gestresst sind.

Wir haben die Unterstützung von drei Tierschutzvereinen in Deutschland, einem in Holland und eine internationalen Windhundvereinigung in Frankreich, sowie einiger kleiner Vereine, zu denen wir auch Tiere bringen.



Bianca Kaiser (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Handy: 0172 6284569
»